Mitmachen – als „Mitarbeiter am Psalm 150“

Wir wollen Gott loben mit unseren Instrumenten, und damit Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen bereichern.

Wir wollen Gemeinschaft erleben indem wir Musik machen, die sehr vielseitig ist, von Barock bis Pop und von Klassik bis Jazz – für jeden ist etwas dabei.

Wir erleben wie beim gemeinsamen Üben etwas wächst, und ahnen dann etwas davon, wie Musik miteinander verbinden kann über Lebensstile und Generationen hinweg – ebenso wie unser gemeinsamer Glaube an Jesus Christus.

„OhrenBlickmal“ hören Sie rein – hör den „Glanz“ - wie Musik zum klingen bringt

was Worte nicht zu sagen vermögen.

Wir laden ein – machen Sie mit – lernen sie mit uns!

Ob sieben oder siebzig – Trompete, Posaune, Horn oder Tuba – Sie sind herzlich willkommen. Wir starten gerne auch mit Anfängern!

Übrigens:

  • Posaunen haben in der Bibel zumeist Entscheidendes zu verkünden

  • Posaunen kommen im Alten Testament 65 mal und im neuen Testament 20 mal vor

  • Posaunenchöre nennt man auch die „Open-Air-Orgeln“ der Kirche

  • Was einen Posaunenchor ausmacht erlebt man erst beim mitmachen!

 

Kontakt:

Daniel Kaupp (Dirigent)

Telefon 0711 22 66 44 27

E-Mail: daniel.kaupp@gmx.de

 

Links: www.bcpd.de

www.epid.de

Psalm 150 in der Übersetzung „Hoffnung für alle“

Halleluja - lobt den Herrn! Lobt Gott in seinem Tempel! Lobt ihn, den Mächtigen im Himmel!

Lobt ihn für seine gewaltigen Taten! Lobt ihn, denn seine Größe ist unermesslich!

Lobt ihn mit Posaunen, lobt ihn mit Harfe und Zither! Lobt ihn mit Tamburin und Tanz, lobt ihn mit Saitenspiel und Flötenklang! Lobt ihn mit Zimbelschall und Paukenschlag! Alles, was lebt, lobe den Herrn! Halleluja!